11. Gedenktag „Sencholai Massaker“

0

Am 14. August, 2006 sind 62 Menschen, darunter 52 tamilische Schülerinnen bei einem bewussten Luftangriff des srilankischen Militärs ums Leben gekommen. Weitere 155 Menschen wurden schwer verletzt.

Mit vier srilankischen Luftstreitkräften, attackierte das singhalesische Militär mit 16 Bombenangriffen das Waisenheim. Das Waisenheim Sencholai, befindet sich in Vallipunam, Mullaitheevu und wurde vor elf Jahren vorzugsweise für Mädchen errichtet, da sie die meisten Opfer des singalesischen Terrors waren und bis heute noch sind.

Durch diesen kaltblütigen Angriff wurden die Körper von unschuldigen Kindern in Stücke zerrissen. Es herrschte totale Panik, sofortige Rettungsaktionen wurden gestartet, die Verletzten wurden in die Krankenhäuser von Mullaitheevu, Puthukkudiyiruppu, Dharmapuram und Killinochi gebracht und versorgt.
Von den verletzten Schülerinnen verloren einige ihre Arme oder Beine, einige sogar beides. Nach dem Angriff liefen die Eltern zum Ort des grausamen Geschehens. Ihre besorgten Schreie und Hilferufe hörte man meilenweit.

Dieser Luftangriff zeigt an jenem Ort und Stelle deutlich, dass dieser Angriff absichtlich und überlegt gestartet wurde. Die wiederholten Bombardierungen auf dieselbe Position belegen eindeutig, dass diese Angriffe nicht zufällig waren. Ebenso macht die Stärke des Angriffs deutlich, dass das Ziel, das Treffen einer hohen Anzahl an tamilischen Opfern war.

Wir gedenken heute an das Geschehen „Sencholai Massaker“, welches heute vor 11 Jahren stattgefunden hat.

Share.

Comments are closed.