In Erinnerung eines Heldens

0

Am 26. November 1954 wurde Velupillai Prabhakaran, der „Gott“ der Tamilen in Valvedditthurai geboren.

63 Jahre seines Lebens hat er damit verbracht, für das Wohl des tamilischen Volkes zu kämpfen, mit der Absicht, einen unabhängigen Staat für die tamilische Bevölkerung zu erlangen, um Ihnen die Meinungsfreiheit und Redefreiheit zu gewähren. Wie aus der Geschichte der Insel bekannt ist, ist sie auch als Riss des Indischen Ozeans bekannt.

Er wurde im Alter von vier Jahren Opfer einer der größten Gewalttaten, die im Jahr 1958 gegen die Tamilen ausgeübt worden ist. Die Nachbarin, die ihren Mann und ihre Kinder während dieser Gewalttat verloren hat, sagte dem kleinen Kind wie die Tamilen schlecht behandelt wurden und was zu tun ist, damit sie das Minimum an Würde bekommen. All dies ging in das Herz unseres Führers wie ein Schnitt auf den Steinen.

Nach Beendigung seiner Schulzeit, brach Prabhakaran sein Studium ab und begann in Studentenorganisationen der Tamilen zu rekrutieren und um gegen die Gesetze zu rebellieren, die die singhalesischen Studenten an den Universitäten begünstigten und die Tamilen benachteiligten und diskriminierten

Eines Tages ging die Polizei nach Valveddithurai  zum Haus der Familie Veluppillai und verlangte von dem Teenager Prabhakaran seine Aktivitäten zu stoppen. Noch am selben Abend lief er von zu Hause weg und kam nicht zurück, da er seine Eltern und die Nachbarn nicht in seinen Aktivitäten involvieren wollte.

Im Jahr 1970 gründete er die Organisation der Befreiungstiger von Tamil Eelam, die gegen die Militärregierung von Sri Lanka kämpfte. Er wollte damit einen souveränen Staat, Tamil Eelam, im Nordosten von Sri Lanka erschaffen.

Von 1972 bis 2009 kämpften sie, mit der Unterstützung aller Tamilen im Diaspora und den in Sri Lanka lebenden Tamilen, gegen die Streitkräfte der singhalesischen Regierung. Sie wurden im Jahr 2009 nur besiegt, weil Großmächte wie Indien und andere asiatischen Länder, heimlich die sri lankischen Regierung unterstützten.

Für uns Tamilen ist unser Führer immer bei uns, wo immer er auch ist. Wir müssen denken, was für das Wohl der Tamilen am besten ist und was zu tun ist, um unser Land Tamil Eelam zu bekommen.

Heute, am 26. November 2017, in einer Entfernung von 63 Jahren, freuen wir uns, sein 63. Jahr zu feiern, in denen er versuchte das Leben von Millionen von Tamilen, das im Schatten stand, mit dem Befreiungskampf zu beleuchten.

Share.

Comments are closed.