34° UN-Menschenrechtsrat – Genf

0

Am  06. März 2017 um 14.00 Uhr in UNO Hauptquartier in Genf, nahmen viele Tamilen aus der ganzen Welt an der Protestierung teil.

IMG-20170306-WA0009Unterwegs waren die Beteiligten mit verschiedenen Transportmitteln, wie Autos, Zügen und Flugzeugen. Die Veranstaltung began im Botanischen Garten neben Genfer Bahnhof und ging weiter bis UNO Hauptquartier. 

Während des Marsches wurde den Teilnehmern den Widerspruch der Entscheidung von der sri lankischen Regierung gezeigt. Vor allem wollte die Regierung nicht, dass die internationale Durchführung von Untersuchungen zum Kriegsverbrechen angenommen wird. 

Die Teilnehmer brachten tamilische, wehende Fahnen aber auch Schilder und Banner, die die Anliegen und Wünsche zum Ausdruck bringen. (Wir wollen Gerechtigkeit. Wir wollen Freiheit. Wir wollen Tamil Eelam. Unser Heimatland ist Tamil Eelam. Usw.)

In UNO Hauptquartier endete der Protest mit ein paar Reden in verschiedenen Sprachen wie Englisch, Italienisch und Deutsch.

In vereinigten Nationen wurde aufgefordert, dass man aktiv auf die Ursache der Volksmord und des Kriegsverbrechen in Sri Lanka eingreift. Es wurde noch nichts dagegen unternommen. Die internationale Untersuchung ist für Tamil Eelam die Lösung.

Share.

Comments are closed.