Sri Lanka: Neue Eskalation? PDF E-Mail
Pressemeldung   
I   Geschrieben von: Radio Vatikan   I    Mittwoch, den 14. Oktober 2009 um 15:05 Uhr


Der ethnische Konflikt auf dem Inselstaat droht wieder zu eskalieren. Das sagt die Menschenrechtsorganisation „Human Rights Watch“. Sie fordert die USA, Japan und die EU auf, sich um die rund 255.000 Binnenflüchtlinge auf Sri Lanka zu kümmern. Das Schicksal dieser Inlandsvertriebenen sei ein brennendes innenpolitisches Problem. Die meisten von ihnen hausten in einem riesigen Zwangslagerkomplex in der Nähe von Vavuniya. Die Insassen äußerten immer wieder die Bitte, endlich freigelassen zu werden und in die Heimatdörfer zurückkehren zu dürfen. – Die Kämpfe zwischen den Tamil-Rebellen und der Armee forderten im Frühjahr 2009 tausende von Todesopfern unter der Zivilbevölkerung Sri Lankas; bis zu 200.000 Menschen mussten die von den Rebellen gehaltene Region im Norden des Landes verlassen und konnten nur unzureichend versorgt werden.


(apic/misna 14.10.2009 mg)

 

Quelle: Radio Vatikan