12. bis 18. Mai: Mullivaykkal Gedenk-Woche

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Im Namen des Ex. Regierungschefs und dem Regierungsrat  ist die Gedenk Woche wegen der Zerstörung in Mullivaykkal dieses Mal gross durchzuführen.

Vom 12. bis 18. Mai gibt Herr Shivajilingam bekannt, dass die tamilischen Menschen in Sri Lanka, Indien und überall auf dieser Welt daran teilhaben müssen.

Am heutigen Interview hat er erwähnt, dass man über die Gedenk Woche wegen der Zerstörung das Volkes eine internationale Gerechtigkeit einholen muss.

Unsere aktuelle Nachfrage ist in erster Linie eine politische Lösung. Für eine  politische Lösung müssen die europäische Gesellschaft, USA und Indien zusammen koordinieren. Die UN kann hier die entsprechenden Empfehlungen geben. Ob der 19. Änderungsantrag oder der 20. Änderungsantrag ist, ist für uns nicht wichtig. Was wichtig ist, ist eine Lösung für die ethnischen Konflikte.

Dass der jetzige Präsident ein Kriegsverbrecher war, haben wir es vermutet. Weil während des Krieges war er der stellvertretende Sekretär des Verteidigungsministeriums. Somit war er ein Verbrecher. So der grosse Bruder Mahinda ist auch der Kleine.

Vor den Wahlen hat er die internationalen und die nationalen Organisationen getroffen und versprochen, dass r die Grundstücke den Tamilen zurückgeben wird und die Menschen wird befreien, welche ohne Beweise festgenommen worden sind.

In den 5 Jahren wurden von den 100‘000 Hektaren Land nur einzelne 1‘000 Hektaren Land freigegeben. Zudem wird gesagt, dass es noch 300 politische Gefangene im Gefängnis sind.  Eines Tages wird dem  Kriegsverbrecher Sarath Fonseka die Freiheit gegeben und vergeben.

Quelle:http://www.pathivu.com/news/39424/57/12-18/d,article_full.aspx

Share.

Comments are closed.