UN-Kriegsverbrecherauflösung markiert einen Wendepunkt für die Opfer – AI

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Eine entscheidende Auflösung wurde im UN-Menschenrechtsrat angenommen und bietet den Opfern in Sri Lanka, endlich die Wahrheit und Gerechtigkeit, die sie verdient haben, so die Amnesty International.

Die Resolution wurde ohne Abstimmung nach der Veröffentlichung eines UN-Berichts über angebliche schwere Verletzung der Menschenrechte von allen Seiten verabschiedet.

„Die Verabschiedung dieser Resolution ist ein Wendepunkt für die Menschenrechte in Sri Lanka von beiden Parteien während des bewaffneten Konflikts begangen. Obwohl es bei weitem nicht perfekt war, bekamen die Opfer eine Chance in gutem Glauben, endlich die Wahrheit und Gerechtigkeit  zu bekommen“, sagte David Griffiths, Forschung Direktor des Amnesty International Südasiens.

„Die Resolution fordert die internationale Richter, Strafverteidiger, Staatsanwälte und Ermittler, die Glaubwürdigkeit des Justizprozesses zu gewährleisten – das ist entscheidend.  Sri Lanka hat immer wieder gezeigt, dass es sowohl unwillig und unfähig, um Vorwürfe gegen ihre eigenen Kräfte zu untersuchen oder zu halten.

„Jeder Prozess muss eine internationale Komponente für die Glaubwürdigkeit haben, sowie die notwendigen Fähigkeiten und Know-how zur Verfügung stellen.

„Es wird auch für die internationale Gemeinschaft und den Behörden Sri Lankas sein, um sicherzustellen, dass die Opfer und ihre Familien wirklich bei jedem Schritt des Prozesses konsultiert sind, um Wahrheit und Gerechtigkeit zu erhalten. Die sri-lankischen Behörden müssen eine breite Palette von institutionellen Reformen unternehmen, einschliesslich des Zeugenschutzes, die heute bei weitem nicht das, was erforderlich ist, zu stärken.“

Quelle: http://eng.lankasri.com/view.php?204AlJdadTZY42402cMQ3222Ym53adcdBOU40eMgAAaecom5B4ce3JOm23

Bild quelle: http://www.migrantitorino.it/wp-content/uploads/2009/05/amnesty_vit_mot_svart_500.gif

Share.

Comments are closed.